Aktuell

Schöne Fremde, K.I.


Die berühmte Erzählung „Der Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann, modern interpretiert.
Eine Nacht des Irrationalen: Schwere Träume suchen den Studenten Nathanael heim, (s)ein böser Geist führt ihn immer tiefer abwärts in eine finstere Nacht. Da trifft er Olimpia. Nathanael verliebt sich in die Künstliche Intelligenz in Gestalt einer schönen jungen Frau, die die Schwachstellen menschlicher Intelligenz zu berechnen scheint...
Verwirrende Leidenschaft und dunkle Ahnungen treiben Nathanael über die Grenzen der Vernunft hinaus... es wird die Höllenfahrt Nathanaels.

Ein Abend zu den romantischen Themen Sehnsucht, Mystik, Nacht und dem Traum, einen künstlichen Menschen zu erschaffen.
Aber halt! Kann das auch komisch sein? Augenzwinkernd wird angespielt auf Begleiter des digitalen Alltags wie Cookies, die man nicht ausstellen kann und Ego-Freaks, die sich in jedem Like selbst bespiegeln.

Ein Schauerstück, ein Poetical und ein Musical: Texte der Romantik verweben sich mit dem Stücktext und Franz Schuberts Musik.
Almuth und Udo Herbst sowie Johannes Dolezich setzen die düster-romantische Stimmung des Stücks in den kraftvollen Liedern um.
Vollkommene Neubarbeitung unseres Stücks "Mohnnacht" von 2009.
Gefördert von der Stadt Münster und der Universität Münster.


Credits

Frauke Barfues (Tanz), Paula Berdrow, Marion Bertling, Lena Bodenstedt, Elisa Franz, Julius Kuebart, Heiko Eilers, Anne Rolfes und Christoph Winges.
Almuth und Udo Herbst, Johannes Dolezich (Musik)
Regie: Xenia Multmeier


Spieltermine

Premiere: 3.11., 20.00 Uhr
16.+17.11.
und 23.11.
Eintritt: 10 und 15 €. Karten online reservieren auf dieser Website unter "Kontakt".
Am 3.11. können Karten auch im Rahmen des Festivals "75 Jahre Studiobühne" erworben werden.